Jolanda Toncic-Sorinj -
Holistischer Schamanismus

Der holistische Schamanismus® verbindet verschiedene alte schamanische Traditionen, sodass diese Form des Schamanismus den heutigen Anforderungen gerecht werden kann.

Durch die Hilfe der schamanischen Techniken können wir zu alten, tiefen Schichten unseres Seins vordringen und somit die Ursprünge vieler Dysbalancen aufspüren. Durch das gemeinsame Anwenden von Kinesiologie und Schamanismus können gleichzeitige Heilungsprozesse an Körper, Geist und Seele in Gang gesetzt werden.

Von der WHO wurde 1980 dem Schamanismus in der Behandlung von psychosomatischen Erkrankungen die gleiche Bedeutung zugeschrieben wie der westlichen Medizin.


Rückführung - Multidimensionale Tiefenerinnerung (MTE)

Die MTE öffnet die Bildergalerie der eigenen Seele über eine spezielle Fragetechnik (ohne Trance und Hypnose). Der Mensch hat die Fähigkeit sich an frühere Existenzen zu erinnern.  Jedes Erleben, jedes Bild wird zu einer Erfahrung die im Hier und Jetzt passiert und somit ist es möglich ein Trauma, das z.B. vor (nach unserem Zeitempfinden) 2000 Jahren geschehen ist, heute zu bearbeiten, zu verarbeiten und damit zu heilen.

Somit kann die MTE unterstützend bei Phobien, Angstzuständen, Stress, blockierten Gefühlen, Kindheitstraumata und im Körper festgehaltenen emotionalen Erinnerungen wirken.






 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint